Lieferscheine, Frachtlisten, Kontrollformulare, Protokolle, Checklisten… wie viele solcher Formulare benötigen Sie für Ihre Kunden? Mit wie viel Papierkram müssen Ihre mobilen Mitarbeiter sich tagtäglich auseinandersetzen? Und wie oft sorgt dieser Wust an Zetteln für Verwirrung, Stress – und schlägt schließlich sogar in Frust um? Träumen Sie auch von einem „papierlosen Führerhaus“? Dann haben wir jetzt eine richtig gute Nachricht für Sie!

Ohne Formulare funktioniert es in der Logistik-Branche leider nicht.

Ihre Kunden müssen die zugestellten Lieferungen quittieren, der Gesetzgeber verlangt Abfahrtskontrollen, Führerscheinkontrollen und sonstige Berichte in Form von Checklisten oder Protokollen. Das vollständig papierlose Büro ist zwar noch Zukunftsmusik, doch dank der Digitalisierung geht der Trend schon seit einigen Jahren eindeutig in diese Richtung. Und das funktioniert auch im Führerhaus – mit der COTRIS Multibox! Der Klassiker: Die digitale Quittierung der Lieferung und der Versand der Quittung per E-Mail. Wie geht das?

Mittels der steigenden Digitalisierung und der COTRIS Multibox rückt der Traum vom papierlosen Führerhaus ein deutliches Stück näher.

Der Name „Multibox“ weist schon auf den eigentlichen Kern der Sache hin: „Das eine“ Formular gibt es nicht, denn für die unterschiedlichsten Anforderungen sind die verschiedensten Papiere zu verwenden. Hier punktet die COTRIS Multibox: Mit ihr können Sie Formulare schnell und individuell erstellen und sie zusätzlich den einzelnen (oder mehreren) Fahrern direkt zuweisen. Außerdem können Sie Felder bereits vorab mit bekannten Daten und Werten füllen.

Beispiel Lieferschein:

Sie erstellen das Lieferschein-Formular nach gesetzlichen Vorgaben UND Ihren individuellen Anforderungen. Die bekannten Daten wie

– Name und Anschrift des Kunden,

– Auftragsnummer und -datum sowie

– die zu liefernde Ware

tragen Sie bereits ein. Bei Bedarf können Sie zusätzlich die Foto- und Barcode-Funktion nutzen, den Ablageort dokumentieren und vieles mehr. Setzen Sie weitere Aktionsfelder und fügen Sie ein Unterschriftenfeld für die Quittierung Ihres Kunden ein. Dank der Digitalisierung können Sie die ausgefüllten Formulare schließlich einfach als PDF per E-Mail an die hinterlegte Adresse versenden – an Ihren Kunden und an sich selbst.

– Die Prüfungssicherheit wird erhöht.

– Die Abschluss- und Analysezeiten werden beschleunigt.

Übrigens:  Sparen Sie sich doppelte Arbeit und nutzen Sie die vorhandenen Daten aus Ihrer Unternehmenssoftware.

Die Schnittstellen zu ERP, CRM & Co. machen es möglich! Die Formulare sind darüber hinaus nicht in Stein gemeißelt, sondern können jederzeit verändert und angepasst werden – ganz so, wie Sie sie benötigen!

Fühlen Sie sich von der Idee des papierlosen Führerhauses angesprochen? Möchten Sie mehr erfahren? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie ein erstes Beratungsgespräch mit uns – unverbindlich und kostenlos!

IHR KONTAKT ZU COTRIS

Fazit

Ihr mobiler Mitarbeiter rollt mit seinem Lkw auf den Hof eines Kunden, um die bestellte Ware abzuliefern. Der Kunde empfängt ihn am Tor, weist einen Abladeplatz zu und bittet um den Lieferschein. Ihr Fahrer zückt sein mobiles Endgerät und ruft den digitalen Lieferschein auf. Die dort erfassten Daten werden abgestimmt und gegebenenfalls ergänzt, dann bittet er den Kunden um eine Unterschrift per Touchscreen. „Der Lieferschein ist schon als PDF in Ihrem E-Mail-Postfach“, informiert er schließlich den verblüfften Kunden mit einem Augenzwinkern. „Papierkram gibt’s bei uns nicht mehr!“

So einfach kann die Digitalisierung sogar im Führerhaus sein – Übergabeformulare per COTRIS Multibox!