Für Unternehmen liegen die Vorteile der Automatisierung auf der Hand. An erster Stelle steht die Einsparung von Zeit- und Arbeitsaufwand; die Produktivität und Effizienz werden deutlich gesteigert. Die Fehlerquote reduziert sich drastisch, und die Kunden sind zufriedener. Warum sollten Sie nicht auch in der Tourenplanung die Automatisierung und deren Vorteile nutzen? Wir zeigen Ihnen, was möglich ist!

von viel zu wenig

Layout vector created by slidesgo – www.freepik.com

Die Planung und Erstellung der optimalen Tour ist – wenn sie manuell durchgeführt wird – in der Regel mit einem hohen Zeitaufwand verbunden. Der Disponent entscheidet, welcher Kunde zuerst beliefert wird und wie die Tour durchzuführen ist. Er richtet sich dabei nach Straßenkarten, Anlieferzeiten, Wetterbedingungen und vielem mehr. Die Fehleranfälligkeit ist hoch, der Zeitaufwand riesig. Und mögliche Störungen während der Tour sind auch noch zu berücksichtigen

Die manuelle Tourenplanung: So sieht sie im Einzelnen aus:

Schritt 1:

Die Auftragsdaten werden gesammelt. Wie lauten Name und Anschrift des Empfängers? Was ist zu liefern? Bis wann? Worauf ist zu achten?

Schritt 2:

Sind alle Informationen vorhanden, werden die Aufträge auf die einzelnen Fahrzeuge verteilt: Fahrer 1 versorgt die Region A, Fahrer 2 die Region B usw. Stimmt bis jetzt noch alles? Oder hat sich unbemerkt ein Fehler eingeschlichen und Fahrer 2 erhält einen Auftrag für Region D?

Schritt 3:

Die Reihenfolge, in der die Aufträge abzufertigen sind, wird festgelegt. Die optimale Strecke ist eine Kombination aus geringer Kilometerzahl und möglichst wenigen Ampelstopps. So wird Zeit und Treibstoff in akzeptablem Rahmen gespart – ein Kompromiss, der sich in der Praxis oft bewährt hat.

Schritt 4:

Müssen Restriktionen eingehalten werden? Viele gewerbliche Großkunden haben festgelegte Anlieferzeiten, die unbedingt einzuhalten sind. Erreicht der Fahrer das Ziel nach Ende der Anlieferzeit, kann er seine Ware nicht mehr abgeben. Er muss die Tour erneut fahren – mit einer ganzen Kette von negativen Konsequenzen im Anschluss.

Die automatisierte Tourenplanung und Tourenoptimierung

Schritt 1:

Die bereits erfassten Auftragsdaten werden in die COTRIS Tourenverwaltung importiert.

Schritt 2:

Ein einfacher Klick auf „Optimieren“ – und die Tourenoptimierung wird automatisch durchgeführt:

Sie legen vorab die relevanten Parameter fest, nach denen die Touren optimiert werden soll. Die COTRIS Tourenverwaltung ist in der Lage, sämtliche importierten Aufträge auf die Fahrzeuge zu verteilen und deren Streckenverlauf optimal durchzuplanen.

ZUR COTRIS TOURENVERWALTUNG

Ihre Vorteile:

– Sie erhöhen die Wirtschaftlichkeit Ihres Unternehmens und Ihrer Aufträge deutlich, vor allem durch Reduzierung der Transportkosten.

– Sie steigern die Termintreue und senken die Fehlerquote.

– Sie reduzieren den Verwaltungsaufwand und entlasten Ihre Mitarbeiter von zeitraubenden Routinetätigkeiten.

– Ändern sich die Kundentouren kurzfristig, haben Sie aufgrund maximaler Flexibilität alles schnell wieder im Griff.

Sie haben Interesse daran, die genannten Vorteile zu nutzen und unsere automatisierte Tourenoptimierung in Ihr Unternehmen zu integrieren? Dann nehmen Sie jetzt gleich Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie ein erstes Beratungsgespräch – unverbindlich und selbstverständlich völlig kostenlos!

KONTAKT

Fazit

Die COTRIS Tourenverwaltung bietet Ihnen einfache und schnelle Lösungen, wenn es um die effiziente und optimierte Tourenplanung geht. Nutzen Sie die automatisierte Tourenoptimierung auf Knopfdruck. Motivieren Sie Ihre Fahrer. Stellen Sie Ihre Kunden zufrieden und verschaffen Sie sich und Ihren Mitarbeitern die notwendige Zeit für das Kerngeschäft und dessen wirklich wichtige Tätigkeiten!