Wer als Arbeitgeber seinem Mitarbeiter ein Dienstfahrzeug zur Verfügung stellt, muss sich mit den Themen „Halterhaftung“ und „Halterverantwortung“ grundsätzlich auseinandersetzen. Der Fahrzeughalter (in diesem Fall der Arbeitgeber) hat dafür zu sorgen, dass alle rechtlichen Pflichten im Zusammenhang mit dem Führen des Fahrzeugs eingehalten werden.

Dazu zählt auch die Beantwortung der Frage:

Hat der Fahrer einen gültigen Führerschein?

 

Mit der elektronischen Führerscheinkontrolle von COTRIS sind Sie auf der sicheren Seite…[mehr]

 

Das Straßenverkehrsgesetz regelt in § 21 deutlich: Erlaubt ein Fahrzeughalter einer Person das Führen seines Fahrzeugs, obwohl dieser die erforderliche Fahrerlaubnis nicht besitzt, muss er – der Halter – mit einer Freiheits- oder Geldstrafe rechnen. Zur Definition: Der Halter des Fahrzeugs ist diejenige Person, die die Kosten für Versicherung und Steuern übernimmt und über die Nutzung des Fahrzeugs entscheidet.

Hinsichtlich der möglichen Konsequenzen muss unterschieden werden zwischen straf- und zivilrechtlichen Folgen. Strafrechtlich sind Freiheits- und/oder Geldstrafen möglich. Zivilrechtlich kann der Versicherungsschutz eingeschränkt oder sogar vollständig abgelehnt werden.

Vermeiden Sie drastische Folgen. Führen Sie die Führerscheinkontrolle durch.

Es wird deutlich: Die Führerscheinkontrolle ist für das Fuhrpark-Management keine Kür, sondern gesetzliche Pflicht. Und es gibt Auflagen: Das Kontrollsystem muss absolut sicher sein, Manipulationen müssen ausgeschlossen werden. Es spielt keine Rolle, ob die Kontrollen manuell oder auf elektronischem Weg durchgeführt werden. Ist das Kontrollsystem nicht sicher, können die verantwortlichen Personen und/oder die Geschäftsführung haftbar gemacht werden. Die Geldstrafen für eine solche Ordnungswidrigkeit sind drastisch und können laut § 130 Abs. 3 OWiG bis zu einer Million Euro betragen.

Aber Ihre Fahrer sind während der Bürozeiten häufig nicht vor Ort. Sie sind unterwegs, um Waren zu liefern oder Kurierdienste auszuführen. Dies ist aus Sicht der Gesetzeshüter allerdings kein Grund, die Kontrollen zu unterlassen. Ihr Unternehmen benötigt also eine Lösung, um die vorgeschriebene Führerscheinkontrolle unabhängig von Zeit und Ort durchführen zu können.

MEHR ZUR APP

Ihre Vorteile der COTRIS-App:

– Ihre Fahrer müssen weder Prüfstationen noch Terminals anfahren. Das spart viel Zeit!

– Das System benachrichtigt Ihre Fahrer automatisch, wenn die nächste Kontrolle fällig ist.

– Ihr Fuhrpark-Manager erhält automatisch eine Nachricht, wenn

* eine Führerscheinkontrolle nicht durchgeführt wurde oder

* Gültigkeiten und Beschränkungen ablaufen.

Informieren Sie sich jetzt und lassen Sie sich ausführlich zum Thema „Führerscheinkontrolle via COTRIS“ beraten – zeitnah, unverbindlich und kostenlos!

JETZT KONTAKT AUFNEHMEN

Fazit:

Die Führerscheinkontrolle ist gesetzlich vorgeschrieben, wenn eine Person einer anderen ihr Fahrzeug überlässt. Vermeiden Sie Konflikte mit dem Gesetzgeber und Ihrer Versicherung und führen Sie regelmäßig Führerscheinkontrollen durch!

Die COTRIS-App bietet Ihnen eine sichere, vor Manipulationen geschützte und äußerst flexible Lösung. Sie ist mobil für jedes Gerät mit Android-Betriebssystem verfügbar und benötigt nur wenige Informationen sowie ein komfortables NFC-Siegel für die Führerscheine. Rechtlich betrachtet sind Sie damit immer auf der sicheren Seite!